Pesto – selfmade dream in green

Was braucht man?

2 große Bündel Basilikum
2 Knoblauchzehen
30g Pinienkerne
60g Parmesan
100 -150 ml Olivenöl
1 – 2 kleine Weckgläser

Wie macht man’s?

Zunächst die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Öl anrösten. Das geht meist sehr schnell, aber nur so entfalten Sie ihr leckeres Aroma. Jetzt die Basilikumblätter abzupfen und die Knoblauchzehe klein schneiden.

hummus-1

Jetzt sind die Zutaten auch soweit bereit, um püriert zu werden. Ich nehme dazu meinen Foodprocessor, aber es geht auch mit einem Pürierstab (hab ich mir zumindest sagen lassen.)

Am besten geht es mit dem Foodprocessor, wenn man alles bis auf das Öl hineinlegt und dann beim einschalten, dass Öl reinlaufen lässt, so sieht man auch sehr schnell, ob man genug hat, oder noch etwas braucht. Das Pesto darf nicht zu fest und nicht zu flüssig werden.

Jetzt kann das Pesto abgefüllt werden, wichtig ist, dass die Weckgläser steril sind und heiß ausgewaschen worden sind. Das Pesto hält sich geschlossen so ca. 2 Wochen im Kühlschrank. Aber da es eh so lecker ist, sollte es schnell mit leckerem Brot oder Nudeln verzehrt werden. Oder ihr verwendetet es, um meine leckere Erbsensuppe damit zu würzen. Ich wünsche auf jeden Fall guten Appetit.

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s